Wir planen unsere Ziele mit einem Neubau einer Sternwarte am Hiller See umzusetzen. Dieser Neubau soll aus zwei Gebäudeteilen bestehen:

  • ein ebenerdiges Seminargebäude, mit einem Seminarraum, der Platz genug für ca. 30 Personen bietet sowie einem Nebenraum für Vorbereitung und Lager. Damit wäre sichergestellt, dass ganze Klassen oder größere Grundkurse ordentlich unterrichtet werden könnten.
  • ein Beobachtungsturm, auf dessen oberer Plattform sich eine Sternwartenkuppel befindet, die ein modernes computergesteuertes Fernrohr beherbergt.

Wir ordnen die Sternwarte bewusst außerhalb einer Kommune oder Stadt an und schaffen damit ein neues Angebot für die gesamte Region. Zusätzlich werden die inhärenten Standortvorteile des ländlichen Raumes, wie Natur mit wenig Lichtverschmutzung, als innovativer Neuansatz themenübergreifend mit Naturwissenschaften, Technik und Digitalisierung, Lehre und Forschung verknüpft.